Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Manifestation allergischer Krankheiten bei jungen Erwachsenen in Zusammenhang mit dem Eintritt in das Berufsleben - Untersuchungen zur Abhängigkeit von arbeitsbedingten Faktoren unter Berücksichtigung von Vorerkrankungen, Disposition und außerberuflichen Umweltfaktoren und Ableitung von Vorschlägen zur verbesserten Prävention: Studie in Ost- und Westdeutschland zu beruflichen Allergierisiken - SOLAR II -; Abschlussbericht

[Abschlussbericht]

Kellberger, J.; Peters-Weist, A.; Heinrich, S.; Brückner, U.; Kolb, S.; Braun, E.; Nowak, D.; Radon, K.; Mutius, E. von; Brzozowski, B.; Ellenberg, D.; Kirsten, D.; Vogelberg, C.; Genuneit, J.; Weinmayr, G.; Fischer, T.

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-48209-4

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Bundesministerium für Arbeit und Soziales; Klinikum der Universität München; Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden; Universität Ulm, Medizinische Fak., Institut für Epidemiologie und Medizinische Biometrie
Abstract SOLAR II ist das zweite Follow-up einer bevölkerungsbezogenenden Kohorten-Studie. Diese Studie basiert auf einer Kohorte, die 1995/1996 aus damals 9-11jährigen Kindern aus Dresden und München zusammengestellt wurde. Die inzwischen erwachsenen Teilnehmer wurden nun erneut mit dem Ziel untersucht, Zusammenhänge zwischen beruflichen Expositionen und Allergien und Atemwegserkrankungen zu ermitteln. Ein Schwerpunkt der Auswertung galt der Frage, wie sich aus Risikofaktoren, die bereits in der Kindheit erkennbar sind, vorhersagen lässt, dass sich bei Tätigkeitsbeginn in Berufen mit hoher Exposition eine Allergie oder eine Atemwegserkrankung entwickeln wird. Mit den Ergebnissen der Studie kann nicht begründet werden, Jugendlichen mit Risikofaktoren für allergische Atemwegserkrankungen grundsätzlich von Tätigkeiten mit hohem Expositions-Potenzial abzuraten. Die Autoren sprechen sich aber für eine engmaschige arbeitsmedizinische Betreuung junger Erwachsener aus, die am Beginn einer solchen Tätigkeit stehen.
Thesaurusschlagwörter allergy; epidemiology; illness; young adult; adolescent; career start; occupational choice; social factors; risk; childhood; occupational medicine; Bavaria; Saxony; Federal Republic of Germany
Klassifikation Medizin, Sozialmedizin; Berufsforschung, Berufssoziologie
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2011
Erscheinungsort München
Seitenangabe 242, Anh. S.
Schriftenreihe Forschungsbericht / Bundesministerium für Arbeit und Soziales, FB415
ISSN 0174-4992
Status Veröffentlichungsversion
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top