Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Russische Währung : Ist der Rubel richtig bewertet?

[Forschungsbericht]

Hishow, Ognian N.

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-48162

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Bundesinstitut für ostwissenschaftliche und internationale Studien
Abstract Nach drei weitgehend erfolgreichen Jahren eines fixierten Wechselkurses mußte der Rubel wegen makroökonomischer Verwerfungen im Spätsommer freigegeben werden. Es stellt sich die Frage, ob heute ein gleichgewichtiger Wechselkurs vorliegt. Wesentliche Einflußfaktoren auf den Wechselkurs sind 1. die Inflationsrate, 2. die 'Endogenität' des nun floatenden Rubels in bezug auf die Terms of Trade und 3. die Kapitalbewegungen nach und aus Rußland. Die massive Abwertung eilte 1998 der Inflationsrate voraus und sorgte für einen gleichgewichtigen Wechselkurs unter Ausgleich der früheren realen Aufwertung. Die monatlichen Leistungsbilanzsalden weisen eine Verbesserung auf, was ebenfalls auf eine 'richtige' Bewertung bzw. aktuelle Unterbewertung hindeutet. Dagegen ist der Rubel für Transaktionszwecke im Bereich der Kapitalbilanz überbewertet. Entlastung schafft die von der russischen Seite erzwungene Nichtbedienung wesentlicher Posten der Hartwährungsschuld. (BIOst-Dok)
Thesaurusschlagwörter currency; currency policy; current account; economic crisis
Klassifikation Wirtschaftspolitik
Freie Schlagwörter Russische Föderation; Rubel; Externe öffentliche Verschuldung; Wirtschaftsreformen; Fehlentwicklung
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1999
Seitenangabe 4 S.
Schriftenreihe Aktuelle Analysen / BIOst, 41/1999
Status Veröffentlichungsversion; nicht begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top