Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Landwirtschaftliche Subsistenzwirtschaft in der Ukraine

Agricultural subsistence economy in Ukraine
[Zeitschriftenartikel]

Nebodorovskyy, Andriy

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-48091-0

Weitere Angaben:
Abstract Ukrainian agriculture is currently in a growth phase , but it is yet not clear whether this growth is sustainable. The contrast between the potential of agricultural enterprises and their present desolate condition remains very striking. At the same time, the role of individual subsidiary holdings in agricultural production has increased substantially. The general economic crisis in agriculture encouraged growth in the number of individual subsidiary holdings and made them the most important agricultural producers in Ukraine. The goals of this paper are (1) to analyse the development of individual subsidiary holdings and to determine the relationships (linkages) between individual subsidiary holdings and large agricultural enterprises. To fulfil the goals of the paper 90 individual subsidiary holdings from 17 large agricultural enterprises were surveyed. The results of all interviews were summarized, including those that significantly deviated from the average, in order to present both norms and extremes.

Seit Beginn der Transformation zählte der Agrarsektor zu den Hoffnungsträgern der ukrainischen Wirtschaft. Entgegen allen Erwartungen, verringerte sich die gesamte landwirt-schaftliche Produktion 1999 im Vergleich zu 1990 um 52 %, gefolgt von einem leichten Aufschwung in den letzten Jahren. Ohne die persönlichen Nebenwirtschaften, die ihre Produktion trotz einer sehr geringen Ausstattung mit Flächen leicht ausgedehnt haben, wäre der Produktionsrückgang noch stärker ausgefallen. Das Ziel des Beitragen ist es eine Analyse der Wirtschaftlichkeit von persönlichen Nebenwirtschaften und Feststellung des Verflechtungsgrades mit den landwirtschaftlichen Großbetrieben. Um dieses Ziel zu erreichen, erfolgte im Jahr 2000 eine Befragung von 90 persönlichen Nebenwirtschaften, die 2002 wiederholt wurde, um deren mögliche Entwicklungstendenzen feststellen zu können. Aus der Analyse der Nebenwirtschaften geht hervor, dass der Großbetrieb die zweitwichtigste Quelle der Vorleistungen für sie darstellt. Daraus beziehen die Nebenwirtschaften billige Vorleistungen für ihre Produktion. Demzufolge ist ihre Wirtschaftlichkeit von der Beschäftigung im Großbetrieb abhängig. Die persönlichen Nebenwirtschaften werden erst dann wieder an Bedeutung verlieren, wenn sich außerlandwirtschaftliche Beschäftigungs- und Einkommensmöglichkeiten im ländlichen Raum ergeben. Solange werden sich die Hauswirtschaften auf arbeitsintensive Produktionsverfahren konzentrieren.
Thesaurusschlagwörter Ukraine; farm; subsistence economy; rural area; agricultural development; rural development; transformation; agriculture; primary sector; economic development (single enterprise); large-scale enterprise; part-time farm
Klassifikation Raumplanung und Regionalforschung; Wirtschaftssektoren
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2004
Seitenangabe S. 141-148
Zeitschriftentitel Europa Regional, 12 (2004) 3
ISSN 0943-7142
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top