Mehr von Jurczek, Peter
Mehr von Europa Regional

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Grenzräume in Deutschland: grenzüberschreitende Entwicklung und grenzübergreifende Kooperation

Border regions in Germany: cross-border development and cross-border cooperation
[Zeitschriftenartikel]

Jurczek, Peter

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-48074-8

Weitere Angaben:
Abstract Der Beitrag setzt sich mit den Grenzräumen in Deutschland auseinander, wobei er vorrangig auf die grenzüberschreitende Entwicklung und die grenzübergreifende Kooperation eingeht. Einleitend wird der Forschungsstand im zeitlichen Verlauf skizziert. Dabei werden sowohl fachwissenschaftliche Aspekte als auch deren praktische Umsetzung thematisiert. Besonderes Augenmerk erfährt die Betrachtung der Entstehungsgeschichte grenzüberschreitender Regionen in Mitteleuropa seit den 1990er Jahren, die als Ausgangspunkt zur Herausbildung von Euroregionen in der Bundesrepublik Deutschland verstanden wird. Einen weiteren Schwerpunkt stellt die Analyse der Zusammenarbeit und ihrer Grundlagen speziell an der deutschen Ostgrenze dar, die in den Jahren nach der politischen Wende im Fokus des fachwissenschaftlichen Interesses steht. Außerdem erfolgt eine Zwischenbilanz der grenzübergreifenden Zusammenarbeit am Beispiel der deutsch-tschechischen und deutschpolnischen Euroregionen. Dabei werden sowohl die positiven Aspekte als auch die Probleme der grenzübergreifenden Zusammenarbeit angesprochen. Weiterhin werden Erkenntnisse zur wirtschaftlichen Kooperation von Unternehmen in der Grenzregion Südwestsachsen und Nordwestböhmen aufgezeigt und interpretiert, die auf originären Primärerhebungen basieren. Schließlich beinhaltet das Fazit diverse Hinweise zur Einschätzung der Entwicklung und Zusammenarbeit der deutschen Grenzregionen bzw. ihrer Akteure mit ihren ausländischen Nachbarn. Als Ausblick bleibt festzuhalten, dass die Grenzgebiete ihren hohen Stellenwert langfristig behalten bzw. ausweiten dürften. Sie werden wohl auch in Zukunft wichtige "Scharniere" zwischen den Staaten Europas bleiben, da sie bedeutsame Aufgaben für den gesamten Kontinent wahrnehmen. Außerdem sind die Euroregionen als kleinräumige "Laboratorien" der europäischen Integration anzusehen, deren Akteure sich in zunehmendem Maße emanzipieren. Diese könnten sich in den noch nicht der EU angehörenden Ländern zu "Motoren" einer nochmaligen Erweiterung Europas herauskristallisieren. Allerdings dürfte dort eine nennenswerte Intensivierung der grenzübergreifenden Zusammenarbeit nur im Falle eines positiven Verhältnisses zur Europäischen Union und zu deren jeweils benachbarten Staaten -mit denen kooperiert werden soll- möglich sein. (Autorenreferat)

The article deals with the border regions in Germany, focusing primarily on the cross-border development and the cross-border cooperation. Th e introduction traces the current state of research over the course of time. It relates to specialist, scientific aspects and also their practical implementation. There is particular at tention to the consideration of the emergence history of cross-border regions in central Europe since the nineteen nineties, which are understood to the starting point for the crystallisation of European regions in the Federal Republic of Germany. Another focus is the analysis of cooperation and its foundations, specifically on the eastern border, which are the focus of academic interest after the political transformation. An intermediate appraisal of the cross-border cooperation is also made, using the example of the German-Czech and German-Polish EuroRegions. It mentions both the positive aspects and also the problems of the cross-border cooperation. There is also a presentation and interpretation of insight from the economic cooperation between companies in the south-west of Saxony and north-west of Bohemia, based on original, primary surveys. Finally, the summary contains various comments for appreciating the development in cooperation in the German border regions or the protagonists therein, with their foreign neighbours. As an outlook, it remains to be said that the border regions should retain and even expand their high significance. In future, they will remain important "hinges" between the European states, as they manage significant tasks for the entire continent. Additionally, the EuroRegions can be seen as miniature "laboratories" of European integration, whose protagonists are becoming increasingly emancipated. They may indeed even emerge as "engines" of ongoing European expansion in the countries that do not yet belong to the EU. However, substantial intensification of the cross-border cooperation will only really be possible if there are positive relations with the European Union and the neighbouring states with which cooperation is intended. (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter Federal Republic of Germany; border region; cooperation; regional development; Euroregion; Europe; Saxony; Bohemia; Czech Republic; Poland; research; historical development; Central Europe; zone; cross-border cooperation; economic cooperation; traffic
Klassifikation Raumplanung und Regionalforschung; internationale Beziehungen, Entwicklungspolitik
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2009
Seitenangabe S. 50--0
Zeitschriftentitel Europa Regional, 14.2006 (2009) 2
Heftthema Grenzüberschreitende Entwicklung und Kooperation
ISSN 0943-7142
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top