Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Die 'Gemeinsame Strategie der Europäischen Union für Rußland' : Inhalt, Intention und russische Reaktion

[Forschungsbericht]

Timmermann, Heinz

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-48066

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Bundesinstitut für ostwissenschaftliche und internationale Studien
Abstract Auf ihrem Kölner Gipfel vom Juni 1999 konkretisierte die EU ihre Position gegenüber Rußland. Als vorrangig nennt die 'Gemeinsame Strategie der Europäischen Union für Russland' die Förderung einer stabilen Demokratie einschließlich entsprechender Institutionen und rechtlicher Grundlagen. Sie werden nicht nur als Ausdruck gemeinsamer Grundprinzipien gewertet, sondern auch als zentrale Vorraussetzungen für wirtschaftliches Handeln. In den Außenbeziehungen schlägt die 'Gemeinsame Strategie' vor, den politischen und sicherheitspolitischen Dialog weiterzuentwickeln. Rußland hat auf das EU-Gipfeldokument außerordentlich positiv reagiert. (BIOst-Dok)
Thesaurusschlagwörter partnership
Klassifikation internationale Beziehungen, Entwicklungspolitik; Europapolitik
Freie Schlagwörter Europäische Union; Bilaterale internationale Beziehungen; Russische Föderation; Tagung des Europäischen Rates 070. (Köln, 1999-06-03/1999-06-04); Außenpolitik von Staatengruppen; Außenpolitische Strategie; Außenpolitische Ziele; Regionale internationale Zusammenarbeit; Regionale internationale Wirtschaftszusammenarbeit; Entwicklungsperspektive und -tendenz
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1999
Seitenangabe 6 S.
Schriftenreihe Aktuelle Analysen / BIOst, 31/1999
Status Veröffentlichungsversion; nicht begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top