Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Kriterien qualitativen Wachstums

Simonis, Udo E.

fulltextDownloadVolltext herunterladen

(externe Quelle)

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://hdl.handle.net/10419/112369

Weitere Angaben:
Abstract Der Autor verfolgt Definitionen und Meßmöglichkeiten wirtschaftlichen Wachstums, indem er quantitatives und qualitatives Wachstum voneinander abgrenzt. Er zeigt die Grenzen des quantitativen Wachstums in Form von Defiziten auf, welche sich im Umweltproblem, Beschäftigungs- und Identifikationsproblem, Technologieproblem, Verteilungsproblem und in einer Systemkrise ausdrücken. Er geht auf wirtschaftswissenschaftliche Definitionsmängel und fehlende Strukturpolitik in bezug auf Wachstum und gesellschaftliche Entwicklung ein und stellt neue Ansatzpunkte ökologischer, beschäftigungspolitischer, technologischer und verteilungspolitischer Art dar, die den Bedürfnissen der Menschen und nicht der Quantität des Wachstums dienen. Für die wissenschaftliche Definition qualitativen Wachstums schlägt er den Nettowohlfahrtsindex und die Sozialindikatorforschung vor.(HD)
Thesaurusschlagwörter criterion; quality; economic growth; national product; measurement; Federal Republic of Germany; economic policy; national accounts statistic; environmental factors; living conditions; economic development (on national level); definition; investment; market organization; economic system
Klassifikation Wirtschaftspolitik
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1977
Seitenangabe S. 44-64
Zeitschriftentitel Vorgänge : Zeitschrift für Bürgerrechte und Gesellschaftspolitik, 16 (1977) 6=30
ISSN 0507-4150
top