Mehr von Hauß, Friedrich

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Arbeitsbelastungen und ihre Thematisierung im Betrieb

Workload and its topicalization in enterprises
[Monographie]

Hauß, Friedrich

fulltextDownloadVolltext herunterladen

(externe Quelle)

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://hdl.handle.net/10419/112249

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung gGmbH
Abstract "Interview- und Fragebogenerhebungen in fünf Industriebereichen dienten der Klärung der Fragen: Welchen Arbeitsbelastungen sind unterschiedliche Gruppen von Beschäftigten ausgesetzt? Werden diese Arbeitsbelastungen als Probleme des Arbeitsschutzsystems thematisiert oder hat eine Gewöhnung an diese Belastungen stattgefunden? Bestehen für die volksgesundheitlichen Belastungen überhaupt Lösungsmöglichkeiten innerhalb des betrieblichen Arbeitsschutz-Systems? Welche betrieblichen Bedingungen müssen verändert werden, damit die Thematisierung von Arbeitsbelastungen durch die Beschäftigten in das betriebliche Arbeitsschutz-System integrierbar wird? Welche Funktion hätte diese weitreichende Integration der Beschäftigten in das Arbeitsschutz-System für eine präventiv orientierte Arbeitsschutzpolitik?" (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter workload; occupational injury; on-the-job safety; company physician; occupational medicine; firm; health policy; labor policy; working conditions; occupational safety; representation of interests; Federal Republic of Germany
Klassifikation Arbeitswelt; Industrie- und Betriebssoziologie, Arbeitssoziologie, industrielle Beziehungen
Methode empirisch
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1983
Verlag Campus Verl.
Erscheinungsort Frankfurt am Main
Seitenangabe 177 S.
Schriftenreihe Schriften des Wissenschaftszentrums Berlin / Internationales Institut für Vergleichende Gesellschaftsforschung, Arbeitspolitik
ISBN 3-593-33161-6
top