Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Evaluation der Berufseinstiegsbegleitung nach § 421s SGB III : Zwischenbericht 2013

[Zwischenbericht]

Boockmann, Bernhard

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-47636-2

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Bundesministerium für Arbeit und Soziales; Institut für Angewandte Wirtschaftsforschung e.V. (IAW); SÖSTRA Institut für Sozialökonomische Strukturanalysen GmbH; SOKO Institut für Sozialfoschung und Kommunikation GmbH; Universität Tübingen, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät, Institut für Erziehungswissenschaft Abt. Sozialpädagogik; Universität Frankfurt am Main, FB 04 Erziehungswissenschaften, Institut für Sozialpädagogik und Erwachsenenbildung
Abstract Die Berufseinstiegsbegleitung ist zum 1. April 2012 dauerhaft in das SGB III eingefügt worden. Sie soll den Übergang von förderungsbedürftigen Schülerinnen und Schülern allgemeinbildender Schulen in die Berufsausbildung verbessern. Ein Berufseinstiegsbegleiter unterstützt jeweils bis zu 20 Teilnehmende bei dem Erreichen des Schulabschlusses, der Berufsorientierung und -wahl, der Suche nach einer Ausbildungsstelle und der Stabilisierung des Berufsausbildungsverhältnisses. Das mit der Evaluation der Berufseinstiegsbegleitung beauftragte Forschungskonsortium hat den Zwischenbericht 2013 vorgelegt. Dieser zeigt auf, dass sich von den befragten Teilnehmenden rund 1,5 Jahre nach dem planmäßigen Schulabschluss fast 60% in einer Ausbildung befindet (davon 81,5% betriebliche und 18,5% schulische Berufsausbildungen). Lediglich 12,6% der jungen Erwachsenen absolvieren zu diesem Zeitpunkt eine berufsvorbereitende Maßnahme und etwa ein Zehntel geht noch zur Schule. Die Zwischenergebnisse der Wirkungsanalyse deuten darauf hin, dass die Berufseinstiegsbegleitung einen leicht positiven, wenn auch nicht signifikanten Effekt auf die Wahrscheinlichkeit des Übergangs in eine Berufsausbildung hat.
Thesaurusschlagwörter career start; job entrant; pupil; female pupil; vocational promotion; government promotion of vocational training; training; school graduation; vocational guidance; occupational choice; career aspiration; occupational integration; statuary regulation; promotional program; Code of Social Law; social work; school; social support; Federal Republic of Germany
Klassifikation Bildungswesen quartärer Bereich, Berufsbildung; Makroebene des Bildungswesens
Methode empirisch; empirisch-qualitativ; empirisch-quantitativ
Freie Schlagwörter Übergang Schule-Beruf
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2013
Erscheinungsort Tübingen; Berlin; Bielefeld; Frankfurt am Main
Seitenangabe 222 S.
Schriftenreihe Forschungsbericht / Bundesministerium für Arbeit und Soziales, FB436
ISSN 0174-4992
Status Veröffentlichungsversion
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top