Mehr von Dörk, Uwe

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Rezension: Andrea Ploder (2014). Qualitative Forschung als strenge Wissenschaft?

Review: Andrea Ploder (2014). Qualitative research as rigorous science?
Reseña: Andrea Ploder (2014). ¿Investigación cualitativa como ciencia rigurosa?
[Rezension]

Dörk, Uwe

Rezensiertes Werk: Ploder, Andrea: Qualitative Forschung als strenge Wissenschaft? Zur Rezeption der Phänomenologie Husserls in der Methodenliteratur. München: UVK Verl.-Ges., 2014. 978-3867645003
fulltextDownloadVolltext herunterladen

(externe Quelle)

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0114-fqs160119

Weitere Angaben:
Abstract Die Studie "Qualitative Sozialforschung als strenge Wissenschaft?" richtet sich auf die Rezeption Edmund Husserls in der deutschsprachigen Methoden- und Methodologienliteratur in der qualitativen Sozialforschung. Wie die Autorin zeigt, ist die Husserl-Lektüre hochgradig von Alfred Schütz geprägt, ohne aber in ihr aufzugehen, da sie auch auf Originaltexte rekurriert. Diese Lektüre wird hier anhand von a priori festgelegten Untersuchungskriterien wie adäquat, modifizierend, affirmativ etc. danach untersucht, wie gründlich sie verlief und welche Potenziale der Originaltexte dabei verschenkt wurden. Das Ergebnis der Untersuchung ist wichtig, da "Verstehen" ein Leitbegriff der qualitativen Sozialforschung ist. (Autorenreferat)

The study "Qualitative Forschung als strenge Wissenschaft?" [Qualitative Research as Rigorous Science?] critically examines the reception history of Edmund Husserl in the German methodological literature of qualitative social research. The book argues that Husserl's phenomenology penetrated qualitative research literature predominantly through the work of Alfred Schütz, although Husserl's original work was directly received too. Using a set of defined, a priori criteria, Andrea Ploder carefully plots whether or not Husserl's ideas were absorbed. With this study, Andrea Ploder addresses a relevant problem, because understanding (Verstehen) is paradigmatic in qualitative research. (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter Husserl, E.; reception; qualitative method; methodology; social research; phenomenology
Klassifikation Forschungsarten der Sozialforschung
Freie Schlagwörter Rezeptionsgeschichte; kritische Rezeptionsanalyse
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2016
Seitenangabe 6 S.
Zeitschriftentitel Forum Qualitative Sozialforschung / Forum: Qualitative Social Research, 17 (2016) 1
ISSN 1438-5627
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Creative Commons - Namensnennung
top