Mehr von Götz, Roland

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Großfusion in der russischen Erdölbranche : Ein neuer Schachzug im 'Krieg der Banken'?

[Forschungsbericht]

Götz, Roland

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-47351

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Bundesinstitut für ostwissenschaftliche und internationale Studien
Abstract Am 19.1.1998 wurde in Moskau die Fusion der russischen Erdölkonzerne JUKOS und SIBNEFT zu JUKSI bekanntgegeben. Nicht nur wegen der wirtschaftlichen Dimensionen der beteiligten Firmen, sondern auch wegen der sich damit möglicherweise andeutenden Neugruppierung in den obersten Etagen von Politik und Wirtschaft fand dieser Vorgang in Rußland große Beachtung. Mit JUKSI entsteht der nach dem Fördervolumen sowie nach den Erdölreserven größte Erdölkonzern Rußlands, der den bisherigen Branchenführer Lukoil überflügelt und auch weltweit zu den drei größten Privatunternehmen der Erdölförderung zählt. Wenn JUKSI auch noch die angestrebte Vereinigung mit ROSNEFT gelingen sollte, wäre eine Holding mit weitreichendem wirtschaftlichem sowie politischem Einfluß entstanden. Nicht zuletzt wurde durch die Fusion eine neue Runde im 'Krieg der Banken' eingeläutet, indem sich drei der großen russischen Finanz-Industrie-Gruppen (MENATEP, MOST, SBS-AGRO) um den wieder an Gewicht gewinnenden Beresovskij scharen und so Potanins ONEXIM Paroli bieten. (BIOst-Dok)
Thesaurusschlagwörter energy industry; crude oil
Klassifikation Wirtschaftssektoren
Freie Schlagwörter Russische Föderation; Petrochemische Industrie; Wirtschaftsunternehmen; Fusion/Übernahme; Rosprom/JUKOS (Moskva); Sibneft' (Tjumen'); Sektorale Wirtschaftsstruktur; Wirkung/Auswirkung
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1998
Seitenangabe 6 S.
Schriftenreihe Aktuelle Analysen / BIOst, 9/1998
Status Veröffentlichungsversion; nicht begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top