Mehr von Berli, Oliver

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Review: Eva Barlösius (2014). Dicksein: wenn der Körper das Verhältnis zur Gesellschaft bestimmt

Review: Eva Barlösius (2014). Being fat: when the body rules the social
Reseña: Eva Barlösius (2014). Ser gordo: cuando el cuerpo rige lo social
[Rezension]

Berli, Oliver

Rezensiertes Werk: Barlösius, Eva: Dicksein: wenn der Körper das Verhältnis zur Gesellschaft bestimmt. Frankfurt am Main: Campus Verl., 2014. 978-3-593-50083-6
fulltextDownloadVolltext herunterladen

(externe Quelle)

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0114-fqs1503161

Weitere Angaben:
Abstract In der Studie "Dicksein" untersucht Eva Barlösius (2014) das Wechselverhältnis von Körper und Gesellschaft. Im Zentrum ihrer Analyse stehen dabei die Perspektiven und Positionierungen "dicker" Jugendlicher, die in Gruppendiskussionen erhoben wurden. Zusätzlich wurden auch die Perspektiven von Eltern sowie PräventionsexpertInnen erhoben. Diese vielfältigen Daten werden mithilfe ungleichheits- wie auch legitimationsanalytischer Theorien interpretiert. Ein zentrales Ergebnis ist, dass die Jugendlichen ihre soziale Position und ihre Zukunftsaussichten primär durch ihren Körper bestimmt sehen, während andere Differenzkategorien als nachrangig gedeutet werden. Vor diesem Befund formuliert Barlösius ihre zeitdiagnostische These der zunehmenden Relevanz des Körpers für Prozesse der sozialstrukturellen Positionierung. (Autorenreferat)

The study "Dicksein" [Beeing fat] by Eva Barlösius (2014) investigates the manifold relations between body and society. To accomplish this she analyzes the experiences and knowledge of "fat" adolescents and their parents as well as health promotion experts. The study is empirically based on group discussions and an expert workshop. Barlösius discusses her data in the light of theories on social inequality, legitimation, and moral communication. One of her key results is that adolescents primarily interpret their present and future social positions in regard to their body. The author uses her findings to argue that in contemporary societies, the body has become an important element of social inequality. (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter body; social inequality; adolescent; social position; social structure; nutrition; morality; corporeality; social perception; sociology of the body; body weight; self-image; deprivation; group discussion
Klassifikation Allgemeine Soziologie, Makrosoziologie, spezielle Theorien und Schulen, Entwicklung und Geschichte der Soziologie
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2015
Seitenangabe 10 S.
Zeitschriftentitel Forum Qualitative Sozialforschung / Forum: Qualitative Social Research, 16 (2015) 3
ISSN 1438-5627
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Creative Commons - Namensnennung
top