Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Literature reviews: generative and transformative textual conversations

Literatur-Reviews als generative und transformative Konversation
Revisión documental: conversaciones textuales generativas y transformadoras
[Zeitschriftenartikel]

Walker, Sharon

fulltextDownloadVolltext herunterladen

(externe Quelle)

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0114-fqs150352

Weitere Angaben:
Abstract The intention of this article is to invite readers to explore and understand how literature reviews can be conducted from a systemic and dialogical approach. After reading a paper by Montuori (2005), I considered how literature reviews could be situated systemically whereby connections and relatedness between people and ideas are identified. This opened up possibilities for me that were transformative, re-positioning a process that I had previously seen as positivist, to one which is connected to a systemic position (Barge, 2006). In this article, I discuss how I conduct literature reviews from a systemic position; each text speaking to the others as in conversation, identifying themes, connections and generating new knowledge. The concept of texts "speaking" to each other lends itself to a dialogical approach. I will discuss how the systemic, dialogical and ethical considerations should be made. (author's abstract)

Hauptintention dieses Beitrages ist es, Lesende zu einem Verständnis von Literatur-Reviews aus einer systemischen und dialogischen Perspektive einzuladen: Angeregt durch die Lektüre eines Beitrags von Montuori (2005) beschäftigte ich mich damit, wie solche Reviews situiert und wie Bezüge zwischen Menschen und Ideen hergestellt werden könnten. Transformative Potenziale erschlossen sich mir, indem ich einen Prozess, den ich zuvor positivistisch gedacht hatte, systemisch re-positionierte (Barge 2006). In diesem Beitrag zeige ich, wie ich Literatur-Reviews aus einer solchen systemischen Perspektive durchführe: Die Texte "sprechen" miteinander wie in einem Gespräch, neue Themen und Bezüge werden identifiziert und es entsteht neues Wissen. Das Konzept "sprechender" Texte entlehne ich einem dialogischen Ansatz, und ich diskutiere, welche systemischen, dialogischen und ethischen Aspekte beachtet werden sollten. (Autorenmreferat)
Thesaurusschlagwörter research approach; knowledge production
Klassifikation Forschungsarten der Sozialforschung
Freie Schlagwörter Literatur-Review; systemische Positionierung; systemische Praxis; systemisches Denken
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2015
Seitenangabe 13 S.
Zeitschriftentitel Forum Qualitative Sozialforschung / Forum: Qualitative Social Research, 16 (2015) 3
ISSN 1438-5627
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Creative Commons - Namensnennung
top