Weiterempfehlen

Bookmark and Share


"Doing pupil" nach Schulschluss: Videografie an einer Kinderuniversität

Doing pupil after class: videography at a children's university
Alumno activo después de clase: videografía en una universidad infantil
[Zeitschriftenartikel]

König, Alexandra; Böttner, Miriam

fulltextDownloadVolltext herunterladen

(externe Quelle)

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0114-fqs150263

Weitere Angaben:
Abstract Auf der Basis einer Videografie an einer Kinderuniversität wird in dem vorliegenden Beitrag die Frage verfolgt, wie an einem außerschulischen Lernort generationale Ordnung hergestellt wird und welche Gestalt diese annimmt. Als heuristischer Rahmen dient das Modell der "Sozialisation als generationales Ordnen" (Bühler-Niederberger 2011; Bühler-Niederberger & Türkyilmaz 2014). Die Analyse der ersten Sitzungen von zwei kontrastiven Kursen an der Kinder- und Jugenduniversität zeigt erstens, wie Kinder struktursensitiv Regeln in dem unbekannten Kontext erspüren, erarbeiten und modifizieren, wie sie KomplizInnen in der Herstellung generationaler Ordnung sind. Zweitens wird die Dominanz der schulischen Ordnung und des SchülerInnenstatus für Kindheit deutlich. Die Kinder stellen "Schule" her - paradoxerweise auch in einem außerschulischen Kontext. Drittens wird im kontrastiven Vergleich der untersuchten Kurse eine Varianz dieser Ordnungen -in Bezug auf die Form des Wissens und Adressierung der Kinder- herausgearbeitet, die allerdings die Dominanz der schulischen Ordnung nicht bricht. (Autorenreferat)

Based on video data collected at a children's university we discuss how generational order is produced and shaped into different constellations. As a theoretical reference point we use the concept of "socialization as generational ordering" (Bühler-Niederberger, 2011; Bühler-Niederberger & Türkyilmaz, 2014). Analysis of the initial sessions of two different courses at this out-of-school learning facility shows three things: First, how children grasp, work out, and modify rules in such an unfamiliar context and how this makes them accomplices in the production of generational order. Second, how children paradoxically are "doing pupil" as well in this out-of-school setting, revealing the dominance of "school order". Third, by a contrastive analysis of courses, a certain variety of these ordering processes can be found. This variety concerns forms of knowledge and the ways children are addressed; however, the dominance of the "school order" is hardly challenged. (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter video; socialization at school; learning; school; child; university; childhood; pupil; generation
Klassifikation Jugendsoziologie, Soziologie der Kindheit
Freie Schlagwörter Kinderuniversität; Videografie; generationale Ordnung
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2015
Seitenangabe 35 S.
Zeitschriftentitel Forum Qualitative Sozialforschung / Forum: Qualitative Social Research, 16 (2015) 2
ISSN 1438-5627
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Creative Commons - Namensnennung
top