Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Die Militärreform in Rußland. (II) : Ausblick

[Forschungsbericht]

Schmidt-Skipiol, Joachim

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-47197

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Bundesinstitut für ostwissenschaftliche und internationale Studien
Abstract Ein Ausblick auf Effektivität und Durchsetzbarkeit der bisher bekannt gewordenen Ansätze zur Militärreform in Russland erfordert zuerst die Betrachtung des politischen Umfelds. Hier zeigen sich trotz grosser Akzeptanzprobleme bei der Generalität und in der Staatsduma günstigere Vorausetzungen als noch bei Rodionows Reformversuchen. Die einzelnen Massnahmen decken ein weites Spektrum ab, wirken zumindest in Teilbereichen effektiv und erscheinen in ihren organisatorischen Ausformungen insgesamt als durchsetzbar. Erhebliche Probleme jedoch wird die Realisierung aller kostenwirksamen Vorhaben aufwerfen, insbesondere der Verbesserung der finanziellen Verhältnisse der Soldaten und der Ausstattung der neuen flexiblen Verbände mit modernem Gerät. Vorstellungen zur Finanzierungen durch Verkäufe und Privatisierungen sind noch wenig griffig und bedürfen der weiteren Ausgestaltung. (BIOst-Dok)
Thesaurusschlagwörter reform
Klassifikation Friedens- und Konfliktforschung, Sicherheitspolitik
Freie Schlagwörter Russische Föderation; Streitkräfte/militärische Verbände; Strukturveränderungen bei Streitkräften/militärischen Verbänden; Rationalisierung im militärischen Bereich; Reformvorschlag; Verteidigungsminister; Sergeev, Aleksej Alekseevic
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1997
Seitenangabe 6 S.
Schriftenreihe Aktuelle Analysen / BIOst, 49/1997
Status Veröffentlichungsversion; nicht begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top