Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Kontexteffekte in Familien - Angleichung von Paaren und intergenerationale Transmission am Beispiel Religiosität

Context effects in families: couple alignment and intergenerational transmission using the example of religiosity
[Zeitschriftenartikel]

Arranz Becker, Oliver; Lois, Daniel; Steinbach, Anja

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-47107-9

Weitere Angaben:
Abstract Der vorliegende Beitrag zeigt konzeptuelle und methodische Ansätze zur Untersuchung von sozialen Kontexteinflüssen innerhalb von Familien auf. Familienmitglieder repräsentieren füreinander jeweils gegenseitig den sozialen Kontext, innerhalb dessen sich familiales Handeln und individuelle Persönlichkeitsentwicklung abspielen. Soziale Einflüsse in Familien äußern sich empirisch in einer überzufälligen Ähnlichkeit der Familienmitglieder hinsichtlich einer großen Bandbreite von Merkmalen. Der vorliegende Beitrag fokussiert auf die intrafamiliale Homogenisierung hinsichtlich Religiosität, wobei in einem empirischen Datenbeispiel a) horizontale Paar-Angleichungsprozesse sowie b) vertikale intergenerationale Transmissionsprozesse untersucht werden. Neben dem Befund, dass Sozialisationserfahrungen im Elternhaus bedeutsamer sind als spätere Partnereinflüsse, zeigen die Analysen, dass soziale Kontexteffekte umso stärker ausfallen, je größer die Kohäsion in der jeweiligen Interaktionsdyade ist (hier operationalisiert über die Beziehungsqualität). (Autorenreferat)

The present contribution shows conceptual and methodological ap-proaches for the study of social context effects within families. Family members mutually constitute the social context in which family behavior and personality development take place. Social influence in families becomes evident empirically in family members' significant similarity concerning a wide variety of characteristics. The present study focuses on intrafamily convergence with regard to religiousness. In an empirical illustration, both (a) horizontal intracouple alignment and (b) vertical intergenerational transmission processes are examined. Besides the finding that experiences during religious socialization in the parental home have a stronger impact than partner influences in adulthood, our analyses show that social context effects are more pronounced the stronger the cohesion of the respective interaction dyad is (e.g., according to measures of relationship quality). (auhtor's abstract)
Thesaurusschlagwörter context analysis; social norm; family; partnership; action orientation; social adjustment; family socialization; socialization; Intergenerational relations; religion; religiousness; attitude; attitude formation; value-orientation; analysis procedure; method
Klassifikation Religionssoziologie; Erhebungstechniken und Analysetechniken der Sozialwissenschaften; Familiensoziologie, Sexualsoziologie
Methode empirisch; empirisch-quantitativ
Freie Schlagwörter Intergenerationale Transmission; Homogamie; Dyadische Datenanalyse
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2014
Seitenangabe S. 417-444
Zeitschriftentitel Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Sonderheft (2014) 66
Heftthema Soziale Kontexte und Soziale Mechanismen
DOI http://dx.doi.org/10.1007/s11577-014-0267-4
ISSN 0023-2653
Status Postprint; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top