Mehr von Halbach, Uwe

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Georgien im Sommer 1997: Informationen und Eindrücke von einer Reise. (I) : Aufschwung auf fragiler Basis

[Forschungsbericht]

Halbach, Uwe

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-47094

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Bundesinstitut für ostwissenschaftliche und internationale Studien
Abstract Georgien befindet sich wirtschaftlich in einer Aufschwungphase, die sich allerdings auf dem unsicheren Boden gesellschaftlicher Verarmung und nach wie vor bestehender Gefährdung durch ungelöste ethnoterritoriale Konflikte vollzieht. Die traumatische Phase der Transformationskrise, wie sie sich bis 1994 gezeigt hatte, scheint durch eine Stabilisierung der Innenpolitik und positive Wirtschaftsentwicklung überwunden zu sein. Ausländische Beobachter, die das Georgien der frühen Unabhängigkeitsperiode als 'failing state' erlebt hatten, sprechen von damals kaum vorstellbaren Ausmaßen staatlich-administrativer Stabilisierung und ökonomischer Vitalität. Für eine Konsolidierung dieser Entwicklung sind aber noch etliche gravierende Probleme zu lösen: Dazu gehören die überwindung der erheblichen Finanzschwäche des Staates, die Verbesserung der Energieversorgung, vor allem aber die Lösung der nach wie vor bedrohlichen ethnoterritorialen Konflikte. (BIOst-Dok)
Thesaurusschlagwörter Georgia; gross domestic product; economic growth; socioeconomic development; stabilization
Klassifikation Volkswirtschaftstheorie
Freie Schlagwörter Wirtschaftliche Entwicklung; Wirtschaftslage; Wirtschaftsreformen
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1997
Seitenangabe 6 S.
Schriftenreihe Aktuelle Analysen / BIOst, 39/1997
Status Veröffentlichungsversion; nicht begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top