Export to your Reference Manger

Please Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

Page views

this month7
total268

Downloads

this month3
total165

       

Rußland in internationaler Politik und Wirtschaft. (II) : Beziehungen zu internationalen Wirtschaftsorganisationen

[research report]

Höhmann, Hans-Hermann; Meier, Christian

fulltextDownloadDownload full text

(107 KByte)

Citation Suggestion

Please use the following Persistent Identifier (PID) to cite this document:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-47059

Further Details
Corporate Editor Bundesinstitut für ostwissenschaftliche und internationale Studien
Abstract Teil II der Analyse behandelt die Beziehungen Rußlands zu IMF, Weltbank, Pariser Club, OECD und WTO und dokumentiert den gegenwärtigen Stand der russischen Bemühungen um die Etablierung des Landes als 'global economic player'. Die Einstellung Rußlands zu IMF und Weltbank ist nach wie vor zwiespältig. Einerseits bleiben die großen internationalen Finanzinstitutionen als Mittelgeber unverzichtbar, und die von ihnen formulierten Bedingungen können von reformorientierten Wirtschaftspolitikern in Moskau für die Zwecke der Stabilisierungspolitik sowie der marktwirtschaftlichen Systemtransformation argumentativ instrumentalisiert werden. Gleichzeitig versucht Rußland jedoch, sich von externen Abhängigkeiten und Einflussmöglichkeiten unabhängiger zu machen, teils durch ein Erschliessen anderer Finanzierungsmöglichkeiten, teils auch dadurch, daß es seine weltwirtschaftliche Position durch Mitarbeit in anderen Institutionen der internationalen Wirtschaft 'normalisiert'. Im Zeichen solcher Bestrebungen steht die Regelung bzw. Weiterentwicklung der Beziehungen Rußlands zu Pariser Club, OECD und WTO. Von der erreichten Mitgliedschaft im Pariser Club erhofft sich Rußland eine Aufwertung und Effektuierung seiner Rolle als Gläubigerland. Die Annäherung an die OECD zielt auf eine Statusverbesserung des Landes als entwickelte Marktwirtschaft. Von einer WTO-Mitgliedschaft schließlich erhofft man sich in Moskau einerseits Vorteile als Welthandelspartner, andererseits Wirkungsspielräume als Akteur der internationalen Wirtschaftspolitik. Während die Aufnahme in den Pariser Club erreicht werden konnte, ist der Weg zu OECD und WTO noch weit. (BIOst-Dok)
Classification International Relations, International Politics, Foreign Affairs, Development Policy; National Economy; Economic Policy
Free Keywords Westliche Industrieländer; Bilaterale internationale Beziehungen; Außenwirtschaftspolitik; Auslandshilfepolitik von Staatengruppen/internationalen Organisationen; Russische Föderation; Finanzielle Auslandshilfe; Internationale Kredite und Anleihen; Außenwirtschaftliche Interessen; Außenpolitische Interessen
Document language German
Publication Year 1997
Page/Pages 6 p.
Series Aktuelle Analysen / BIOst, Nr. 35/1997
Status Published Version; not reviewed
Licence Deposit Licence - No Redistribution, No Modifications
top