Mehr von Lassnigg, Lorenz

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Education as a hostage of politics: governance and knowledge in a bureaucratic-federalist system

[Arbeitspapier]

Lassnigg, Lorenz

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-46738-2

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Institut für Höhere Studien (IHS), Wien
Abstract Main issues of complexity in a centralised system are explored, taking Austria as a case. The overall argument connects three interrelated topics of governing complexity in education: (1) an analysis of the sources of complexity in a centralised system, showing that centralisation-decentralisation is rather a continuum than a dichotomy; (2) an exploration of relations between structures in a centralised polity and policy and politics in education; (3) the production and use of knowledge and the knowledge flows as a key ingredient of governing complexity. The existing governance structures mediate between policy making and practice, and their shape depends more on the demands of power politics than on technical policy arguments of how to achieve efficacy and efficiency, at least in a centralised system. In such a system much part of its complexity is hidden behind existing formal regulations that superficially seem to ‘rationalise’ the practices of policy making. (author's abstract)

Probleme von Komplexität in einem zentralistischen System werden untersucht. Die Argumentation verknüpft drei Aspekte der Governance von Komplexität: (1) die Quellen von Komplexität in einem zentralisierten System, wobei sich eher ein Kontinuum als eine Dichotomie zu dezentralen Strukturen zeigt; (2) Zusammenhänge zwischen den Strukturen einer zentralisierten Polity einerseits und Policy und Politics andererseits; (3) die Produktion und Nutzung von Wissen als Teil der Governance von Komplexität. Die Strukturen (Polity) vermitteln zwischen den politischen Prozessen und der Praxis im Bildungswesen, und diese sind in einem zentralisierten System stärker von der Machtpolitik als von der Sachpolitik bestimmt. Ein großer Teil der Komplexität wird durch die scheinbar ‚rationellen‘ formalen Strukturen versteckt. (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter Austria; political system; centralism; centralization; government policy; power politics; political power; political influence; educational policy; education system; governance
Klassifikation Makroebene des Bildungswesens
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2016
Erscheinungsort Wien
Seitenangabe 34 S.
Schriftenreihe Reihe Soziologie / Institut für Höhere Studien, Abt. Soziologie, 113
ISSN 1605-8011
Status Veröffentlichungsversion
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top