Mehr von Lassnigg, Lorenz

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Apprenticeship policies in comparative perspective: ET-structures, employment relationship, export

[Arbeitspapier]

Lassnigg, Lorenz

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-46716-2

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Institut für Höhere Studien (IHS), Wien
Abstract In diesem Papier werden drei Beiträge über verschiedene Aspekte der Lehrlingsausbildung zugänglich gemacht. Es wird Augenmerk auf die Komplexität dieser Systeme kollektiver Formation von Kompetenzen gelegt und es werden die Unterschiede herausgearbeitet. Kapitel 1 vergleicht die Bildungsstrukturen Österreichs und der Schweiz und arbeitet die unterschiedliche Positionierung der Lehrlingsausbildung und den Stellenwert von Durchlässigkeit heraus. Kapitel 2 analysiert, wie die drei klassischen Systeme Österreichs, Deutschlands und der Schweiz in der aktuellen Krise ihre relativ niedrige Jugendarbeitslosigkeit aufrechterhalten haben und welche Rolle Arbeitsmarktpolitik dabei spielte. Kapitel 3 beschäftigt sich mit dem Export von komplexen Systemen und zeigt den hohen Grad an Rhetorik wie auch die Unwahrscheinlichkeit von erfolgreichem Transfer. (Autorenreferat)

This paper provides a collection of three critical analyses of aspects of apprenticeship systems. Emphasis is laid on the complexity of collective skills formation systems and the differences between them. The first chapter compares Austria and Switzerland with respect to the overall structures of formal education and training, and how apprenticeship is embedded in these structures. The different provisions of permeability are also analysed. The second chapter analyses how apprenticeship in Austria, Germany, and Switzerland have come through the recent crises, managing a relatively low level of youth unemployment. The role of labour market policy is analysed as a complement to apprenticeship. The third chapter looks critically at the ideas of exporting such a complex entity as apprenticeship. It identifies much rhetoric and reinforces the many studies that have shown the difficulties of transfer and finally concludes that much myth and political branding is at work in these attempts. (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter vocational education; vocational education policy; research on vocational education; job entrant; labor market policy; adolescent; unemployment; vocational training system; dual system; Federal Republic of Germany; Austria; Switzerland
Klassifikation Bildungswesen quartärer Bereich, Berufsbildung; Arbeitsmarktpolitik
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2016
Erscheinungsort Wien
Seitenangabe 132 S.
Schriftenreihe Reihe Soziologie / Institut für Höhere Studien, Abt. Soziologie, 114
ISSN 1605-8011
Status Veröffentlichungsversion
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top