Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Wege in die Gewalt: Motivationen und Karrieren salafistischer Jihadisten

Radicalization into violence motivations and careers of Salafi-Jihadists
[Arbeitspapier]

Frindte, Wolfgang; Slama, Brahim Ben; Dietrich, Nico; Pisoiu, Daniela; Uhlmann, Milena; Kausch, Melanie

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-46687-7

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung
Abstract "Warum werden aus jungen Menschen salafistische Jihadisten, die Gewalt propagieren oder sogar in den Irak und nach Syrien ausreisen? Der Report untersucht individuelle Motivationen und Karriereverläufe, um Erklärungen für Radikalisierungsprozesse zu finden: Welche Rolle spielen individuelle Eigenschaften, mikrosoziale Voraussetzungen wie die Familie, meso-soziale Faktoren wie die soziale Umgebung oder makro-soziale, das heißt gesellschaftliche Bedingungen? Die Erkenntnisse des Reports bilden die Basis für Handlungsempfehlungen für Politik, Sicherheitsbehörden, Wissenschaft und Zivilgesellschaft." (Autorenreferat)

"Why do young people turn into salafi-jihadists who propagate violence or even travel to Iraq and to Syria? This report analyzes individual motivations and career paths looking for explanations of radicalization: What role do individual characteristics, micro social factors like the family, meso social factors like the social surrounding and macro social factors like society, play? Based on the findings concrete recommendations are made for politics, science and the civil society." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter radicalization; religious movement; islamism; violence; propensity to violence; adolescent; social factors; social milieu; Federal Republic of Germany; ideology
Klassifikation soziale Probleme; Religionssoziologie
Freie Schlagwörter Salafismus
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2016
Erscheinungsort Frankfurt am Main
Seitenangabe 39 S.
Schriftenreihe HSFK-Report, 3/2016
ISBN 978-3-942532-99-0
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top