Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


The Nature of Totalism and Its Use in the Analysis of Militant Heterodoxies

Der Totalismus und seine Verwendung in der Analyse von militanten Heterodoxien
[Zeitschriftenartikel]

Murariu, Mihai

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-46681-7

Weitere Angaben:
Abstract "Als Totalismus soll ein übergeordnetes, allumfassendes System der Interpretation und Beurteilung der Welt gelten, das keine anderen Wahrheitsansprüche akzeptiert. Totalismus wird in diesem Beitrag als analytisches Werkzeug für das Verständnis militanter Heterodoxien wie des Islamismus verwendet. Dessen Antriebskraft entsteht aus der Verpflichtung, eine totalistische Weltanschauung umzusetzen. Um die Art und Bedeutung des Grundsatzes der Totalität zu verstehen, erscheint es erforderlich, die Verbindung zwischen Zeitlichkeit, Telos und universeller Freiheit als wiederkehrende Themen in der Entwicklung der totalistischen Heterodoxien ausführlich zu analysieren. Dies geschieht am Beispiel des Mahdismus und der Ideologie von Sayyid Qutb." (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter totalitarianism; Weltanschauung; ideology; political ideology; islamism; political system; type of government
Klassifikation Allgemeines, spezielle Theorien und Schulen, Methoden, Entwicklung und Geschichte der Politikwissenschaft; politische Willensbildung, politische Soziologie, politische Kultur
Methode deskriptive Studie
Freie Schlagwörter Mahdismus; Sayyid Qutb
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2014
Seitenangabe S. 29-48
Zeitschriftentitel Totalitarismus und Demokratie, 11 (2014) 1
Heftthema Islam(ist)ischer Totalitarismus?
ISSN 1612-9008
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top