Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Alexis Tsipras und der rhetorische Diskurs als Politik

Alexis Tsipras and the rhetorical discource as politics
[Arbeitspapier]

Kotroyannos, Dimitrios

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-46669-4

Weitere Angaben:
Abstract Es existiert wohl keinerlei "Präzedenzfall", der in irgendeiner Weise vergleichbar wäre mit der vollkommenen Verwandlung des derzeitigen griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras und dessen Anpassung an die Anforderungen der griechischen Realität. Wahrhaft, all zu rasch übersetzte sich sein radikaler, unkonventioneller und extremer Diskurs gegen die in Griechenland seit 2010 implementierte harte Sparpolitik, in einen taktischen Rückzug. Die SYRIZA Partei, eine heterogene Mischung linker Strömungen, nutzte den Unmut der Bevölkerung gegenüber den schmerzhaft anmutenden Sparmaβnahmen des sogenannten griechischen Memorandums, um den eigenen machtpolitischen Senkrechtsstart voranzutreiben und sich ziemlich rasch von einer kleinen Protestpartei zu einer Machtpartei zu verwandeln. Dementsprechend transferierte diese Partei, ohne die geringste moralische Umschweife, die Verzweiflung der Bürger in einen extremen rhetorischen Diskurs der scheinbaren "Verteidigung sozialer Rechte" hinein, jedoch mit dem Ziel des eigenen Wahlsieges und anschließend die Übernahme der Macht.

There is probably no "precedent", which would be comparable in any way with the perfect transformation of the current Greek Prime Minister, Alexis Tsipras and its adaptation to the requirements of the Greek reality. Truly, all too quickly his radical, unconventional and extreme discourse against the implemented in Greece since 2010 tough austerity policy, is transformed into a tactical retreat. The SYRIZA party, a heterogeneous mixture of left Groups , used the displeasure of the population to the painful-looking Austerity measures of the socalled Greek memorandum to advance their own political take off to power and rather rapidly to transform from a small protest party to a ruling party. Accordingly, this party transferred, without the slightest moral ado, the despair of the citizens in an extreme rhetorical discourse of apparent "defense of social rights" into it, however, with the aim of the own electoral victory and then the acquisition of power.
Thesaurusschlagwörter national politics; populism; political left; financial crisis; tax policy; austerity policy; political power; formulation of political objectives; manipulation; myth; power politics; Greece
Klassifikation politische Willensbildung, politische Soziologie, politische Kultur
Freie Schlagwörter Syriza; politischer Fetischismus
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2016
Erscheinungsort Rethymno
Seitenangabe 35 S.
Status Erstveröffentlichung; nicht begutachtet
Lizenz Creative Commons - Namensnennung
top