Mehr von Halbach, Uwe

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Der Tschetschenienkrieg im August 1996. (II) : Die Wende

[Forschungsbericht]

Halbach, Uwe

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-46535

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Bundesinstitut für ostwissenschaftliche und internationale Studien
Abstract Die jüngste Entwicklung im Tschetschenienkonflikt nach der Offensive gegen Groznyj brachte ein neues Waffenstillstandsabkommen (22.8.) und eine Erklärung über 'Perspektiven zur Bestimmung der Grundlagen der gegenseitigen Beziehungen' (31.8.) hervor. Für beide standen als Verhandlungspartner und Garanten auf russischer Seite Aleksandr Lebed', auf tschetschenischer Aslan Maschadov. Dem Waffenstillstand folgten erste konkrete Schritte zur Normalisierunmg der Lage in Groznyj und zu einem russischen Truppenrückzug aus Tschetschenien. Die entscheidende und heikle Statusfrage wurde zunächst ausgeklammert, ihre Klärung bis zum Ende des Jahres 2001 verschoben. (BIOst-Mrk)
Klassifikation Friedens- und Konfliktforschung, Sicherheitspolitik
Freie Schlagwörter Russische Föderation; Innenpolitischer Konflikt; Cecnja (Respublika); Militärische Operationen; Guerillakrieg; Konflikteskalation; Bemühungen um Konfliktbeilegung; Konfliktsteuerung; Verhandlungslösung (Konfliktbeilegung)
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1996
Seitenangabe 6 S.
Schriftenreihe Aktuelle Analysen / BIOst, 57/1996
Status Veröffentlichungsversion; nicht begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top