Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Die 'Wirtschaftliche Dimension' der OSZE - Hilfe für Transformationsländer im Osten Europas?

[Forschungsbericht]

Höhmann, Hans-Hermann

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-46440

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Bundesinstitut für ostwissenschaftliche und internationale Studien
Abstract Seit Beginn der Transformation in Osteuropa hat die KSZE (seit Dezember 1994 OSZE) der ökonomischen Dimension von Sicherheit und Stabilität und der Notwendigkeit gelingender Systemtransformationen beträchtliche Aufmerksamkeit zuteil werden lassen. Das Instrumentarium der OSZE, das zur Wahrnehmung von Aufgaben im Bereich der in ihren Dokumenten definierten wirtschaftlichen Dimension zur Verfügung steht, ist allerdings äußerst beschränkt und dient primär kommunikativen Formen. Trotzdem ist der Nutzen der wirtschafts- und sozialbezogenen Aktivitäten der OSZE nicht gering einzuschätzen. (BIOst-Mrk)
Thesaurusschlagwörter socioeconomic development; deficit
Klassifikation Volkswirtschaftstheorie
Freie Schlagwörter Mittel- und osteuropäische Länder; Sozioökonomischer Wandel; Soziopolitischer Wandel; Systemtransformation; Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa; Ziele und Programme internationalen Akteurs; Entwicklungsmöglichkeiten/Entwicklungsalternativen
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1996
Seitenangabe 6 S.
Schriftenreihe Aktuelle Analysen / BIOst, 48/1996
Status Veröffentlichungsversion; nicht begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top