Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Die neuen 'Unionen' in der GUS: Ernsthaft und auf Dauer?

[Forschungsbericht]

Zagorskij, Andrej Vladimirovic

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-46342

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Bundesinstitut für ostwissenschaftliche und internationale Studien
Abstract Im Frühjahr 1996 wurden von mehreren GUS-Ländern zwei Abkommen unterzeichnet, die über die im Rahmen der Gemeinschaft als Ganzes geschlossenen Vereinbarungen hinausgehen sollten. In diesen Verträgen spiegeln sich einige Tendenzen in der GUS insgesamt. Die Bildung von Organen abseits der GUS eröffnet zumindest potentiell die Möglichkeit, daß sich ein integrativer Kern nicht nur innerhalb der GUS herausbildet, was auf längere Sicht die Tendenz zur Marginalisierung der GUS im postsowjetischen Raum verstärken kann. (BIOst-Mrk)
Thesaurusschlagwörter integration policy; regionalization; evaluation
Klassifikation internationale Beziehungen, Entwicklungspolitik
Freie Schlagwörter GUS-Länder; Internationale Wirtschaftsintegration; Regionale internationale Wirtschaftszusammenarbeit; Internationales Wirtschaftsabkommen; Soziale Fragmentierung; Konsequenz/Schlussfolgerung
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1996
Seitenangabe 6 S.
Schriftenreihe Aktuelle Analysen / BIOst, 38/1996
Status Veröffentlichungsversion; nicht begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top