Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Flipping a coin: theory and evidence

[Arbeitspapier]

Dwenger, Nadja; Kübler, Dorothea; Weizsäcker, Georg

fulltextDownloadVolltext herunterladen

(externe Quelle)

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://hdl.handle.net/10419/96936

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung gGmbH
Abstract We investigate the possibility that a decision-maker prefers to avoid making a decision and instead delegates it to an external device, e.g., a coin flip. In a series of experiments our participants often choose a stochastically dominated lottery between outcomes, contradicting most theories of choice such as expected utility. A large data set on university applications in Germany shows a choice pattern that is consistent with a preference for randomization, entailing substantial allocative consequences. The findings are consistent with our theory of responsibility aversion. (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter decision making; voting; election; stochastics; responsibility; experiment
Klassifikation Allgemeine Psychologie
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2014
Erscheinungsort Berlin
Seitenangabe 42 S.
Schriftenreihe Discussion Papers / Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, Forschungsschwerpunkt Markt und Entscheidung, Abteilung Verhalten auf Märkten, SP II 2013-201r
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top