Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Religiöse Vielfalt in einer wachsenden Stadt: Kirche und Religion in Stuttgart im Zeitverlauf

[Zeitschriftenartikel]

Schmitz-Veltin, Ansgar

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-462719

Weitere Angaben:
Abstract Stuttgart hat sich seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts von einer weitgehend durch die evangelische Kirche geprägten Stadt zu einer Stadt der religiösen Vielfalt entwickelt. Hinter diesem Wandel stehen gesellschaftliche Veränderungen ebenso wie die Zuwanderung aus anderen Regionen Deutschlands und dem Ausland, die zunächst die Zahl der Katholiken und bis heute die Zahl der Anhänger anderer Religionen haben steigen lassen. Dies äußert sich besonders deutlich an der Mitgliederentwicklung der großen christlichen Kirchen. Gehörten um 1900 noch über 80 Prozent der Stuttgarterinnen und Stuttgarter der evangelischen Kirche und weitere 15 Prozent der römisch-katholischen Kirche an, so machen die Mitglieder der einst großen Volkskirchen heute nur noch jeweils ein Viertel der Einwohner aus. Die Heterogenisierung der Gesellschaft im Sinne einer zunehmenden Vielfalt kann als eine Komponente des demografischen Wandels interpretiert werden. Zu dieser Komponente gehört auch die zunehmende religiöse Vielfalt, die in Stuttgart wie in anderen Großstädten zu einem Neben- und Miteinander sehr unterschiedlicher Religionen und Weltanschauungen geführt hat. Diese Vielfalt bildet sich neben den religiösen Einstellungen in der Bevölkerung auch in Veränderungen der religiösen Infrastruktur ab. Zunehmend treten neben die kirchlichen Bauten und Institutionen Einrichtungen anderer weltanschaulicher Gruppen und unterstreichen hiermit die religiöse Vielfalt der Stadt.
Thesaurusschlagwörter Federal Republic of Germany; urban development; Protestant church; Baden-Württemberg; historical development; social change; immigration; Catholic Church (Roman); attitude; religion; heterogeneity; religiousness; religious affiliation; religious community; official statistics
Klassifikation Religionssoziologie
Freie Schlagwörter religiöse Vielfalt
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2015
Seitenangabe S. 203-217
Zeitschriftentitel Statistik und Informationsmanagement : Monatshefte, 74 (2015) 7
ISSN 1431-1003
Status Veröffentlichungsversion; nicht begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top