Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Waren die Dumawahlen im Dezember 1995 'free and fair'?

[Forschungsbericht]

Ljubarskij, Kronid

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-46243

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Bundesinstitut für ostwissenschaftliche und internationale Studien
Abstract Wie bei den Dumawahlen 1993 gibt es auch bei den Dumawahlen 1995 Fakten und Indizien, die das offizielle Wahlergebnis zweifelhaft erscheinen lassen: 1. Durch die zu niedrig angesetzte Zahl der Wahlberechtigten erhielten manche Regionen zu wenige oder auch zu viele Wahlkreise und sind dementsprechend nicht korrekt mit Direktmandaten in der Duma vertreten. 2. Statistische Beobachtungen und Indizien sprechen dafür, daß die Wahlbeteiligung z.T. künstlich durch falsche, aber gültige Stimmen zugunsten der Kommunisten und ihrer Verbündeten stark angehoben wurde. (BIOst-Mrk)
Thesaurusschlagwörter parliament; credibility
Klassifikation politische Willensbildung, politische Soziologie, politische Kultur
Freie Schlagwörter Russische Föderation; Wahl/Abstimmung; Gosudarstvennaja Duma (Rossijskaja Federacija); Wahlverfahren/Abstimmungsverfahren; Wahlergebnis/Abstimmungsergebnis; Kommunisticeskaja Partija Rossijskoj Federacii
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1996
Seitenangabe 5 S.
Schriftenreihe Aktuelle Analysen / BIOst, 28/1996
Status Veröffentlichungsversion; nicht begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top