More documents from Ott, Alexander

Export to your Reference Manger

Please Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Die ukrainische Armee : Hypotheken der Vergangenheit, Perspektiven der Zukunft

[research report]

Ott, Alexander

fulltextDownloadDownload full text

(110 KByte)

Citation Suggestion

Please use the following Persistent Identifier (PID) to cite this document:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-46233

Further Details
Corporate Editor Bundesinstitut für ostwissenschaftliche und internationale Studien
Abstract Die Ukraine ist in bezug auf ihre Streitkräfte mit vielen ungelösten und schwierigen Problemen konfrontiert. Das erste Problem besteht darin, daß die Ukraine durch die Teilung der Sowjetarmee in den Besitz einer zahlenmäßig großen, relativ gut ausgerüsteten Armee gelangte, mit den Aufgaben und Pflichten, die sich aus diesem Erbe ergeben, angesichts der wirtschaftlichen Krise jedoch überfordert ist. Damit ist das zweite große Problem des ukrainischen Staates verbunden: die unzureichende Finanzierung der ukrainischen Armee. Ein Ausweg könnten eine drastische Abrüstung und die Reduzierung der Streitkräfte sein, was aber zu einer weiteren Verschlechterung der sozialen Situation und zur Zunahme der Arbeitslosigkeit führen würde. (BIOst-Mrkl)
Keywords Ukraine; problem; funding
Classification Peace and Conflict Research, International Conflicts, Security Policy
Free Keywords Ukraine; Streitkräfte/militärische Verbände; Militärische Stärke, materiell; Militärische Stärke, personell; Militärische Schlagkraft; Problem; Finanzierung; Entwicklungsmöglichkeiten/Entwicklungsalternativen
Document language German
Publication Year 1996
Page/Pages 6 p.
Series Aktuelle Analysen / BIOst, Nr. 27/1996
Status Published Version; not reviewed
Licence Deposit Licence - No Redistribution, No Modifications
top