Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Das Gebiet Sverdlovsk : Eindrücke von einer Forschungsreise

[Forschungsbericht]

Mögel, Nicola A.; Schwanitz, Simone

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-45998

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Bundesinstitut für ostwissenschaftliche und internationale Studien
Abstract Das Sverdlovsker Gebiet mit dem Verwaltungssitz Ekaterinburg wird maßgeblich von der Rüstungsindustrie und der Rohstofförderung geprägt. Der Gouverneur steht an der Spitze einer politischen und ökonomischen Reformbewegung für mehr regionale Eigenständigkeit. Er möchte mittels einer zu diesem Zweck etablierten Regierungsstelle ausländische Investitionen anlocken. Die Privatisierung ist weit vorangeschritten, und eine funktionstüchtige Arbeitsverwaltung wurde aufgebaut. Den positiven Entwicklungen stehen allerdings die ökonomischen Realitäten entgegen: Die Produktion sinkt, die (verdeckte) Arveitslosigkeit ist relativ hoch und die ökologische Situation erschreckend. Die Autorinnen haben im September/Oktober 1995 eine zweimonatige Forschungsreise in das Sverdlovsker Gebiet unternommen. (BIOst-Mrk)
Thesaurusschlagwörter regional policy; living conditions
Klassifikation Soziologie von Gesamtgesellschaften; Raumplanung und Regionalforschung
Freie Schlagwörter Russische Föderation; Uralgebiet (Russische Föderation); Sverdlovsk (Oblast'); Wirtschaftslage; Innenpolitische Lage/Entwicklung; Regionalentwicklung/Regionalplanung; Umweltschäden
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1996
Seitenangabe 6 S.
Schriftenreihe Aktuelle Analysen / BIOst, 3/1996
Status Veröffentlichungsversion; nicht begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top