Mehr von Gresch, Cornelia

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Migrantenkinder auf dem Weg zum Abitur: wie kommen die Übergangsempfehlungen nach der Grundschule zustande?

[Arbeitspapier]

Gresch, Cornelia

fulltextDownloadVolltext herunterladen

(externe Quelle)

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://hdl.handle.net/10419/60033

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung gGmbH
Abstract Kinder mit Migrationshintergrund werden am Ende der Grundschule nicht diskriminiert. Bei gleicher Leistung und Sozialschicht werden sie mindestens so oft ans Gymnasium empfohlen wie ihre Mitschüler ohne Migrationshintergrund. Aber: Die Beurteilungskriterien bei Migranten sind nicht transparent.
Thesaurusschlagwörter migrant; child; pupil; female pupil; primary school; level of education attained; Federal Republic of Germany; secondary school (Gymnasium); assessment; criterion; secondary school graduation certificate
Klassifikation Bildungs- und Erziehungssoziologie; Makroebene des Bildungswesens
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2012
Erscheinungsort Berlin
Seitenangabe 7 S.
Schriftenreihe WZBrief Bildung, 21
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top