Mehr von Wettig, Gerhard

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Militär und Dumawahlen in Rußland

[Forschungsbericht]

Wettig, Gerhard

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-45889

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Bundesinstitut für ostwissenschaftliche und internationale Studien
Abstract Die Situation der Streitkräfte in Rußland ist in vielerlei Hinsicht sehr unbefriedigend. Am meisten bekümmert die militärischen Führer der Verlust an Rüstungsausstattung, Ansehen und Macht. Der zivilen Führung wird zum Vorwurf gemacht, die militärischen Interessen vollständig zu vernachlässigen. Unter diesen Umständen erscheint Selbsthilfe als einziger Ausweg: materielle Selbsthilfe durch den Aufbau kommerzieller Strukturen und politische Selbsthilfe durch aktive Teilnahme am politischen Prozeß (wie namentlich durch Kandidaturen bei Wahlen). (BIOst-Mrk)
Thesaurusschlagwörter political participation; parliament
Klassifikation politische Willensbildung, politische Soziologie, politische Kultur; Friedens- und Konfliktforschung, Sicherheitspolitik
Freie Schlagwörter Russische Föderation; Streitkräfte/militärische Verbände; Verhältnis Militär - Regierung/Parteien; Militär und Gesellschaft; Politische Interessen; Wahl/Abstimmung
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1995
Seitenangabe 6 S.
Schriftenreihe Aktuelle Analysen / BIOst, 66/1995
Status Veröffentlichungsversion; nicht begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top