Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Engagement in Krisengebieten

[Forschungsbericht]

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-458748

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Institut für Demoskopie Allensbach (IfD)
Abstract Die gewaltsamen Krisen und Konflikte, die dieses Jahr wesentlich geprägt haben, lassen die deutsche Bevölkerung keineswegs unbeeindruckt. Der überwältigenden Mehrheit ist bewusst, dass sich diese Krisen und instabilen Situationen in einigen Weltregionen häufen. 69 Prozent der Bürger haben den Eindruck, dass es seit einiger Zeit weltweit verstärkt zu gewaltsamen Konflikten und Krisen kommt; nur eine verschwindende Minderheit von 1 Prozent der Bevölkerung geht heute noch von einer Beruhigung der internationalen Spannungslagen aus.
Thesaurusschlagwörter Federal Republic of Germany; attitude; population; survey; questionnaire; political crisis; intervention; deployment overseas; military conflict; bilateral conflict; military intervention; international conflict; international security; terrorism; fight against terrorism; Federal Armed Forces
Klassifikation Friedens- und Konfliktforschung, Sicherheitspolitik
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2014
Seitenangabe 95 S.
Schriftenreihe Berichte für das Bundespresseamt
Status Erstveröffentlichung; nicht begutachtet
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen
Auftraggeber Bundesregierung der Bundesrepublik Deutschland
top