Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Flexibilisierung der Arbeitswelt: Ergebnisse einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage

[Forschungsbericht]

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-458697

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Institut für Demoskopie Allensbach (IfD)
Abstract Nach wie vor hat mit 55 Prozent mehr als die Hälfte der Bevölkerung den Eindruck, dass sich Familie und Beruf in Deutschland nicht gut vereinbaren lassen. Lediglich 28 Prozent sehen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gut verwirklicht. Der Anteil derjenigen, die in Deutschland eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf realisiert sehen, ist im Vergleich zu 2009 zwar leicht gestiegen, hat sich aber seit 2012 nicht weiter erhöht.
Thesaurusschlagwörter work-family balance; working hours; telecommuting; family allowance; Federal Republic of Germany; desired working hours; survey; attitude; population; questionnaire
Klassifikation Industrie- und Betriebssoziologie, Arbeitssoziologie, industrielle Beziehungen
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2014
Erscheinungsort Allensbach
Seitenangabe 118 S.
Schriftenreihe Berichte für das Bundespresseamt
Status Erstveröffentlichung; nicht begutachtet
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Weitergabe unter gleichen Bedingungen
Auftraggeber Bundesregierung der Bundesrepublik Deutschland
top