Mehr von Ignatow, Assen

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Was bedeutet 'Staatlichkeit'? : Ansätze einer 'neuen' offiziellen Ideologie in Rußland

[Forschungsbericht]

Ignatow, Assen

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-45736

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Bundesinstitut für ostwissenschaftliche und internationale Studien
Abstract Der Tschetschenien-Krieg führte zu einer Akzentverschiebung im ideologischen Kräfteverhältnis in Rußland zugunsten antiliberaler und antidemokratischer Tendenzen. Immer mehr breitet sich ein 'neuer' ideologischer Mythos aus - die sogenannte 'Staatlichkeit'. Einflußreiche Meinungsmacher und Politikwissenschaftler sowie politische Persönlichkeiten fordern zur Abkehr von den angeblich für Rußland unpassenden und 'überholten' liberalen Werten auf und bejahen den Vorrang des 'starken' Staates und seiner Interessen vor den Menschenrechten. So geraten die Theoretiker der 'Staatlichkeit' in eine gefährliche Nähe zur kommunistisch- chauvinistischen Reaktion. (BIOst-Mrk)
Thesaurusschlagwörter political culture; etatism; centralism
Klassifikation Staat, staatliche Organisationsformen; politische Willensbildung, politische Soziologie, politische Kultur
Freie Schlagwörter Russische Föderation; Innenpolitische Lage/Entwicklung; Innenpolitische Neuorientierung; Autoritäre Herrschaft; Politische Meinung/Einstellung; Kontroverse
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1995
Seitenangabe 6 S.
Schriftenreihe Aktuelle Analysen / BIOst, 51/1995
Status Veröffentlichungsversion; nicht begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top