Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Expert Conference: The Meaning and Implementation of Victim Orientation in the Treaty Bodies of the United Nations : Berlin, 29-30 September 2014

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-454430

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Deutsches Institut für Menschenrechte; Nürnberger Menschenrechtszentrum
Abstract Am 29. und 30. September 2014 trafen sich Mitglieder der UN-Fachausschüsse, unabhängige Experten und Repräsentanten von nichtstaatlichen Menschenrechtsorganisationen aus Afrika, Asien, Nord- und Südamerika und Europa zur Expertenkonferenz "Die Bedeutung und Implementierung von Opferorientierung in den Vertragsorganen der Vereinten Nationen" in Berlin. Eingeladen hatten das Deutsche Institut für Menschenrechte (DIMR) und das Nürnberger Menschenrechtszentrum (NMRZ). Die vorliegende Dokumentation liefert einen kurzen historischen Überblick über die Entwicklung der Opferorientierung im System der Vereinten Nationen, eine Zusammenfassung der Konferenzbeiträge, die in der Konferenz erarbeiteten Empfehlungen sowie das Programm der Konferenz.
Thesaurusschlagwörter UNO; human rights; international agreement; monitoring; victim; representation of interests; jurisdiction; justice; reparation; human rights violation
Klassifikation Recht
Freie Schlagwörter Treaty Bodies
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2015
Erscheinungsort Berlin
Seitenangabe 30 S.
Schriftenreihe Dokumentation / Deutsches Institut für Menschenrechte
ISBN 978-3-945139-70-7
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top