Mehr von Knabe, Bernd

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Tschetschenien-Krise und 'neue Regionalstrategie' Rußlands

[Forschungsbericht]

Knabe, Bernd

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-45442

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Bundesinstitut für ostwissenschaftliche und internationale Studien
Abstract Vor dem Hintergrund grundsätzlicher Betrachtungen zum Verfassungsprinzip der staatlichen Einheit Rußlands untersucht der Autor anläßlich der Tschetschenien-Krise die Gefahr eines potentiellen Separatismus in verschiedenen Landesteilen und analysiert die regionalpolitische Strategie der russischen Führung. Die Chancen für die politische Umsetzung einer regionen- orientierten Strategie werden vom Verfasser sehr skeptisch beurteilt. (BIOst-Mrk)
Thesaurusschlagwörter regional policy; political strategy; problem
Klassifikation internationale Beziehungen, Entwicklungspolitik; Friedens- und Konfliktforschung, Sicherheitspolitik
Freie Schlagwörter Russische Föderation; Regionale staatliche Gliederung; Verhältnis Zentralregierung - Region; Spannungsverhältnis im föderalen Aufbau
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1995
Seitenangabe 6 S.
Schriftenreihe Aktuelle Analysen / BIOst, 21/1995
Status Veröffentlichungsversion; nicht begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top