Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Gestaltungsansätze für eine interkulturelle netzbasierte Zusammenarbeit

[Zeitschriftenartikel]

Fleischhack, Franka

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-454137

Weitere Angaben:
Abstract Stellen Sie sich folgendes Szenario vor: Studierende aus Saarbrücken, Lyon und Montréal erarbeiten gemeinsam über eine Lernplattform ein Referat und präsentieren es im Plenum einer Face-to-Face-Situation. Dies klingt im heutigen E-Learning-Zeitalter alles sehr selbstverständlich und plausibel. Sind die Erwartungen an die technische Umsetzung, die didaktische Vermittlung und die inhaltliche Aufbereitung via elektronische Medien nicht zu hoch gesteckt? Empfinden die Anwender das Angebot einer netzbasierten Gruppenarbeit als entlastend oder eher als störend? Was gibt es bei der Einführung einer Lernplattform im Rahmen eines Seminars an der Universität zu beachten? Im vorliegenden Beitrag werden die vorläufigen Ergebnisse der Magisterarbeit zum Thema "Grenzen und Möglichkeiten einer netzbasierten interkulturellen Zusammenarbeit zwischen Studierenden mittels einer Lernplattform" zusammenfassend dargestellt.
Thesaurusschlagwörter university; didactics; electronic media; intercultural communication; intercultural skills; social network; layout; group work
Klassifikation Kultursoziologie, Kunstsoziologie, Literatursoziologie; interaktive, elektronische Medien; Bildungswesen tertiärer Bereich; Unterricht, Didaktik
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2004
Seitenangabe 13 S.
Zeitschriftentitel interculture journal: Online-Zeitschrift für interkulturelle Studien, 3 (2004) 9
ISSN 2196-9485
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet (peer reviewed)
Lizenz Creative Commons - Namensnennung
top