More documents from Hübner, Peter

Export to your Reference Manger

Please Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Sergej Kowaljow und die Menschenrechtsverletzungen im Tschetschenien-Krieg

[research report]

Hübner, Peter

fulltextDownloadDownload full text

(140 KByte)

Citation Suggestion

Please use the following Persistent Identifier (PID) to cite this document:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-45399

Further Details
Corporate Editor Bundesinstitut für ostwissenschaftliche und internationale Studien
Abstract Sergej Kovalev, als Dissident 1975 bis 1985 inhaftiert und verbannt, wurde von Präsident El'cin zum Vorsitzenden der im Herbst 1993 geschaffenen Menschenrechtskommission beim Präsidenten der Rußländischen Föderation ernannt und ist zugleich von der Duma berufenener Menschenrechtsbevollmächtigter der RF. Kovalev wirft der russischen Führung massenhafte grobe Menschenrechtsverletzungen gegen die Zivilbevölkerung Tschetscheniens vor. (BIOst-Mrk)
Keywords military intervention; human rights violation; civilian population; criticism
Classification Peace and Conflict Research, International Conflicts, Security Policy
Free Keywords Russische Föderation; Innenpolitischer Konflikt; Militärische Intervention; Cecnja (Respublika); Menschenrechtsverletzung; Zivilbevölkerung; Kritik
Document language German
Publication Year 1995
Page/Pages 6 p.
Series Aktuelle Analysen / BIOst, Nr. 16/1995
Status Published Version; not reviewed
Licence Deposit Licence - No Redistribution, No Modifications
top