Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Putin - härtere Gangart gegenüber Minsk

[Forschungsbericht]

Timmermann, Heinz

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-45164

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Bundesinstitut für ostwissenschaftliche und internationale Studien
Abstract Nach Ratifizierung des Vertrags über die Bildung eines Unionsstaats Rußland-Belarus (Januar 2000) drängt Moskau in einem widersprüchlichen Prozeß auf weitere Harmonisierung und Vertiefung der Integration, insbesondere im Wirtschafts- und Finanzwesen und auf militärischem Gebiet. Ein Ausweg aus der immer stärker werdenden Abhängigkeit von Moskau böte sich dann, wenn Minsk als unabhängiger Staat zu einer Politik der aktiven Brückenbildung zwischen Rußland und der EU übergehen würde. Mit seiner Weigerung, die für Oktober 2000 angesetzten Parlamentswahlen nach europäischen Standards zu gestalten, bestätigt Lukaschenko jedoch erneut seine Selbstisolierung nach Westen. (BIOst-Dok)
Thesaurusschlagwörter integration policy; monetary union
Klassifikation internationale Beziehungen, Entwicklungspolitik
Freie Schlagwörter Russische Föderation; Belarus; Vereinigung oder Wiedervereinigung von Staaten/Gebieten; Bilaterale internationale Beziehungen; Außenpolitische Abhängigkeit/Unabhängigkeit; Militärische Zusammenarbeit; Internationale Wirtschaftsintegration
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2000
Seitenangabe 6 S.
Schriftenreihe Aktuelle Analysen / BIOst, 32/2000
Status Veröffentlichungsversion; nicht begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top