More documents from Hishow, Ognian N.

Export to your Reference Manger

Please Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Die Auswirkung der Nachfragefaktoren auf das Wirtschaftswachstum in Rußland

[research report]

Hishow, Ognian N.

Citation Suggestion

Please use the following Persistent Identifier (PID) to cite this document:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-45090

Further Details
Corporate Editor Bundesinstitut für ostwissenschaftliche und internationale Studien
Abstract Nach vorläufigen Angaben ist zwischen September 1998 und Dezember 1999 die Erzeugung der russischen Wirtschaft kräftig gewachsen. Die Nachfragefaktoren zeigen jedoch ein widersprüchliches Bild. Während der Staatsverbrauch gestiegen ist, stagnierte der private Konsum. Dank günstiger Umstände - niedriger Rubelkurs und hohe Ölpreise - haben die Exportnachfrage sowie die Investitionen zum Wachstum beigetragen. Konjunkturlokomotive war jedoch offensichtlich der Staat, dessen Einnahmen sich verbessert und höhere Ausgaben finanziert haben. In Zukunft können die Exporte nicht dauerhaft von der realen Rubelunterbewertung profitieren, weil die Zentralbank stillschweigend Aufwertungsziele verfolgt. Solange der private Verbrauch nicht anzieht, kann man demzufolge nicht von einem sich selbst tragenden Wachstum in Rußland ausgehen. Zur Förderung des Wirtschaftswachstums muß Präsident Putin die Wirtschaftsreformen vorantreiben, gleichzeitig kann der Westen durch Streckung des Schuldendienstes unterstützend tätig werden. (BIOst-Dok)
Keywords consumption; economic growth; public expenditures; public revenue; rate of exchange; export
Classification National Economy
Free Keywords Russische Föderation; Wirtschaftliche Entwicklung; Wirkung/Auswirkung; Konjunkturablauf; Wechselkurspolitik
Document language German
Publication Year 2000
Page/Pages 5 p.
Series Aktuelle Analysen / BIOst, 25/2000
Status Published Version; not reviewed
Licence Deposit Licence - No Redistribution, No Modifications
top