Mehr von Lang, Kai-Olaf

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Slowakei - Rissiges Fundament der Orientierung auf NATO und EU

[Forschungsbericht]

Lang, Kai-Olaf

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-45072

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Bundesinstitut für ostwissenschaftliche und internationale Studien
Abstract In den letzten Monaten haben sich signifikante Verschiebungen auf der politischen Bühne der Slowakei vollzogen. Innerhalb und zwischen den Gruppierungen, welche die Regierung von Premier Dzurinda bilden, kam es zu erheblichen Friktionen. Gleichzeitig ist die Opposition, allen voran die Bewegung für eine Demokratische Slowakei von Vladimir Meciar, im Vormarsch. Eine Rückkehr Meciars ist nach wie vor aktuell. Eine starke und unberechenbare Opposition kann die außenpolitischen Erfolge und Orientierungen der jetzigen Regierung in Frage stellen. Nicht zuletzt hinsichtlich der Ausrichtung auf die NATO gilt: Die Slowakei ist nach wie vor ein unsicherer Kantonist. (BIOst-Dok)
Thesaurusschlagwörter Slovakia; party system; public opinion
Klassifikation internationale Beziehungen, Entwicklungspolitik; Friedens- und Konfliktforschung, Sicherheitspolitik
Freie Schlagwörter Innenpolitische Lage/Entwicklung; Politische Partei; Regierungskoalition; Gesellschaftliche Opposition/Politische Opposition; Haltung von Parteien zu bestimmten Fragen; Außenpolitik einzelner Staaten; Erweiterung von und Beitritt zu internationalem Akteur; Europäische Union; North Atlantic Treaty Organization
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2000
Seitenangabe 6 S.
Schriftenreihe Aktuelle Analysen / BIOst, 23/2000
Status Veröffentlichungsversion; nicht begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top