Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Lateinamerika in der globalisierten Wirtschaftswelt: lateinamerikanische Unternehmen sind weltweit tätig, aber Lateinamerika verliert an internationaler Wettbewerbsfähigkeit

[Arbeitspapier]

Sangmeister, Hartmut

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-444481

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Institut für Iberoamerika-Kunde
Abstract "Lateinamerikas weltwirtschaftliche Bedeutung ist rückläufig, während die Einbindung der Region in den Weltmarkt steigt. Lateinamerikanische Unternehmen exportieren weltweit, sie sind als global player und als Direktinvestoren im Ausland tätig. Aber nur einige wenige lateinamerikanische Volkswirtschaften gehören zu den führenden Exportnationen der Welt. Die Chancen des Süd-Süd-Handels hat Lateinamerika bislang kaum genutzt. In der Rangliste der internationalen Wettbewerbsfähigkeit nehmen die meisten lateinamerikansichen Länder lediglich hintere Plätze ein. Lateinamerika droht ein weiterer Bedeutungsverlust in der globalisierten Wirtschaftswelt, wenn in der Region nicht die Voraussetzungen zukunftsfähiger Wirtschaftsentwicklung geschaffen werden." (Brennpkt. Lat.am/DÜI)
Thesaurusschlagwörter Latin America; globalization; international interdependence; competitiveness; direct investment; world market; gross domestic product; export; economic development (on national level); research and development; funding; social justice; international comparison
Klassifikation Volkswirtschaftstheorie
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2004
Erscheinungsort Hamburg
Seitenangabe S. 105-114
Schriftenreihe Brennpunkt Lateinamerika, 10
ISSN 1437-6148
Status Veröffentlichungsversion; nicht begutachtet
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht-kommerz.
top