Mehr von Radseck, Michael

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Chile unter der Präsidentschaft von Ricardo Lagos: eine Bilanz nach seinem ersten Regierungsjahr

[Arbeitspapier]

Radseck, Michael

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-443719

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Institut für Iberoamerika-Kunde
Abstract "Chiles sozialistischer Staatspräsident Ricardo Lagos, seit dem 11. März 2000 im Amt, kann mit seinem ersten Regierungsjahr zufrieden sein: Die Wirtschaft ist wieder kräftig gewachsen, das regierende Mitte-Links-Bündnis wurde bei den Kommunalwahlen im letzten Oktober mit 52,1% der Stimmen bestätigt. Allerdings treten die vergleichsweise hohen Arbeitslosenzahlen ebenso auf der Stelle wie die seit langem geplanten Reformen zur Arbeits- und Steuergesetzgebung. Dazu kommt der militanter werdende Konflikt mit den Mapuche, den Ureinwohnern im Süden des Landes. Zu alledem hängt mit der Anklageerhebung gegen Ex-Diktator Pinochet ein weiteres Damoklesschwert über den zivil-militärischen Beziehungen." (Brennpkt. Lat.am/DÜI)
Thesaurusschlagwörter Chile; Latin America; economic growth; criminal proceedings; military dictatorship; human rights; commodity policy; monetary policy; labor market; capital market; tax fraud; international trade policy; conflict situation; political relations; minority policy
Klassifikation Staat, staatliche Organisationsformen; politische Willensbildung, politische Soziologie, politische Kultur; Wirtschaftspolitik
Freie Schlagwörter Pinochet, A.
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2001
Erscheinungsort Hamburg
Seitenangabe S. 77-91
Schriftenreihe Brennpunkt Lateinamerika, 8
ISSN 1437-6148
Status Veröffentlichungsversion; nicht begutachtet
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht-kommerz.
top