Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Ansichten der Elite Rußlands über den Westen im Kontext der Systemtransformation

The Russian elite's views on the west in the context of systemic transformation
[Forschungsbericht]

Ryvkina, Rozalina; Kosals, Leonid

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-43880

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Bundesinstitut für ostwissenschaftliche und internationale Studien
Abstract 'Das Verhältnis der Elite Rußlands zum Westen ist ein Problem, das bereits einige Jahrhunderte lang aktuell ist und in den verschiedenen Phasen der Geschichte seine jeewilige Spezifik hatte, die von der außen- und innenpolitischen Situation abhing. Doch bei allen historischen Veränderungen ist eines konstant geblieben: Die Frage nach dem Verhältnis zum Westen war mit dem Kampf der verschiedenen politischen Parteien und Gruppen verbunden. Im 19. Jahrhundert waren dies die 'Westler' und die 'Slawophilen', 1998 sind es die 'Kommunisten' und 'Demokraten'. Konstant bleibt auch die 'Plattform' des Kampfes, d.h. der Problemkreis, um den sich der politische Kampf dreht. Der Bericht basiert auf verschiedenen Informationsquellen. Dies sind Ergebnisse der Meinungsumfrage von 200 Vertretern der Elite über die Entwicklungswege Rußlands im Kontext seines Verhältnisses zum Westen; die Ergebnisse einer Kontentanalyse politischer Programme von 40 Parteien; Antworten von 15 Vertretern der intellektuellen Elite auf eine spezielle Meinungsumfrage 'Rußland und der Westen'; Pressematerialien über die wirtschaftlichen und politischen Wechselbeziehungen zwischen Rußland und dem Westen.' (Textauszug)

'The Russian elite's relationship with the West is a problem that has already been ongoing for several centuries and has taken on different specific characteristics in the various phases of history, depending on the domestic and international political situation at the time. But for all the changes it has undergone in the course of history, one thing has remained the same: the question as to the correct relationship with the West has always been linked with the struggle between the various political parties and groups of the day. In the 19th century these were the 'Westernizers' and the 'Slavophiles', in 1998 they are the 'Communists' and the 'Democrats'. Another thing that has remained constant is the 'platform' for that struggle, i.e. the gamut of problems around which the political battle circles. The report is based on various information sources. These comprise the results of an opinion poll conduced among 200 representatives of the elite on questions concerning the possible courses of Russia's developemnt in the context of its relationship with the West; the findings of an analysis of the content of the political manifestos of 40 parties; the replies by 15 members of the intellectual elite to a special opinion poll on 'Russia and the West'; press material on reciprocal economic and political relations between Russia and the West.' (extract)
Thesaurusschlagwörter elite; intellectual; international relations; opinion; party; political opinion; Russia; enterprise; Western world; USSR successor state; post-socialist country; political elite; population; stereotype
Klassifikation Soziologie von Gesamtgesellschaften; Staat, staatliche Organisationsformen
Methode empirisch; empirisch-qualitativ
Freie Schlagwörter Russische Föderation; Geistige Elite; Westliche Industrieländer; Perzeption; Auslandsbild; Meinungsrichtungen
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1999
Erscheinungsort Köln
Seitenangabe 36 S.
Schriftenreihe Berichte / BIOst, 4-1999
Status Veröffentlichungsversion; nicht begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top