Mehr von Bock, Ivo

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Sind Kulturpolitik und Kulturministerium in einem demokratischen Staat erforderlich? : Anmerkungen zu einer aktuellen tschechischen Diskussion

Are cultural policy and a cultural ministry required in a democratic state? : comments on a current discussion in the Czech Republic
[Arbeitspapier]

Bock, Ivo

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-436291

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen
Abstract Der Autor zeichnet maßgebliche Tendenzen der tschechischen Kulturpolitik der neunziger Jahre nach. Er schildert den Diskurs über die Existenzberechtigung des Prager Kulturministeriums und kontrastiert die darin vertretenen Grundpositionen mit dem realen Zustand der tschechischen Kulturpolitik und Kultur. Im Herbst 1995 entspann sich in der tschechischen Presse eine lebhafte Debatte über die Notwendigkeit einer staatlichen Kulturpolitik und die Zukunft des Kulturministeriums. Ein Interview des zuständigen Ressortministers Tigrid führte zu einer öffentlichen Diskussion zwischen dirigistischen und neoliberalen Stimmen, die der Autor wiedergibt. Im Hinblick auf konzeptionelle Aufgaben, die in der gegenwärtigen Übergangsphase besonders wichtig sind, erscheint dem Verfasser die Leistungsbilanz des Kulturministeriums als äußerst dürftig. (ICE)
Thesaurusschlagwörter cultural policy; ministry; Czech Republic; culture; post-communist society; post-socialist country
Klassifikation spezielle Ressortpolitik
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1996
Erscheinungsort Bremen
Seitenangabe 15 S.
Schriftenreihe Arbeitspapiere und Materialien / Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen, 14
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top