Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Staatliches und gesellschaftliches Mäzenatentum : die polnische Kulturpolitik der 1990er Jahre

Government and social patronage : cultural policy in Poland during the 1990s
[Arbeitspapier]

Schlott, Wolfgang

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-436286

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen
Abstract Der Autor zeichnet maßgebliche Tendenzen der polnischen Kulturpolitik der neunziger Jahre nach. Er überprüft dabei die gesellschaftlichen und institutionellen Auswirkungen der Kulturpolitik des polnischen Staates und zeigt Mängel auf. Seit dem Spätherbst 1993 werden im Zusammenhang mit dem Wirken des neuen Kulturministers Dejmek Anzeichen eines Aufschwungs konstatiert. Im Aufgabenkatalog des Ministeriums für Kultur und Kunst stehen in den Jahren 1995 bis 1997 drei Bereiche im Vordergrund, die die Konturen einer Kulturreform umreißen: (1) finanzielle Unterstützung für den Buchsektor und die Förderung der Buchkultur; (2) Schutz des kulturellen Erbes; (3) kulturelle Bildung. (ICE)
Thesaurusschlagwörter cultural policy; Poland; reform policy; transformation; post-communist society; culture; reform; post-socialist country
Klassifikation spezielle Ressortpolitik
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1996
Erscheinungsort Bremen
Seitenangabe 13 S.
Schriftenreihe Arbeitspapiere und Materialien / Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen, 14
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top