Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Die "Politik des gesellschaftlichen Konsens" im Gebiet Nishnij Nowgorod

The "politics of social consensus" in the Gorky region
[Arbeitspapier]

Melnikow, Aleksej

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-436200

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen
Abstract Die Entwicklung einer "Politik des gesellschaftlichen Konsens" war Teil eines regionalen Wirtschaftsreformprogramms. Mit dem programmatischen Begriff "Politik des gesellschaftlichen Konsens" wird eine Politik bezeichnet, mit der die staatlichen Institutionen auf Gebietsebene auf den Prozeß der Herausbildung von Elementen der Zivilgesellschaft Einfluß nehmen. Deren Hauptaufgaben, denen hier näher nachgegangen wird, sind: die Schaffung von Entwicklungsbedingungen für unterschiedliche Formen gesellschaftlicher Organisationen und politischer Bewegungen; die Entwicklung eines Systems der Zusammenarbeit der politischen Akteure; die Festigung des gesellschaftlichen Konsens, um die soziale Aktivität nicht-staatlicher Organisationen effektiver zu nutzen. (ICD)
Thesaurusschlagwörter Russia; politics; consensus; region; economic reform; political power; political action; USSR successor state; post-socialist country
Klassifikation politische Willensbildung, politische Soziologie, politische Kultur
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1993
Erscheinungsort Bremen
Seitenangabe 8 S.
Schriftenreihe Arbeitspapiere und Materialien / Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen, 4
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top