Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Cyberspace and governance - a primer

[Arbeitspapier]

Klimburg, Alexander; Mirtl, Philipp

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-435603

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Österreichisches Institut für Internationale Politik (oiip)
Abstract "This working paper has a threefold purpose: first, it proposes a better understanding of the difference between the Internet (interconnecting computers) and the World Wide Web (managing information). Against this background, a four-layer model of cyberspace is presented including a physical, logical, informational, and social layer. Second, the paper splits the national cybersecurity debate in five distinct subject areas,or mandates. These include Military Cyberactivities, Counter-Cybercrime, Intelligence and Counter-Intelligence, Critical Infrastructure Protection and National Crisis Management, and Cyberdiplomacy and Internet Governance, each of which is typically covered by a distinct government department. Third, as one of the most understated and least understood mandates on this list, Internet Governance is described at more length in the final section." (author's abstract)

"Die Zielsetzung dieses Arbeitspapiers gliedert sich in drei Kernpunkte: Erstens wird versucht, den Unterschied zwischen dem Internet (Vernetzung von Computern) und dem World Wide Web (Informationsverwaltung) herauszuarbeiten. Vor diesem Hintergrund soll der Cyberspace als ein Vierschichtenmodell aufgespannt werden, das eine physische, logische, informationelle und soziale Schicht beinhaltet. Zweitens teilt dieses Papier die nationale Debatte zur Cybersicherheit in fünf unterschiedliche Themenbereiche, oder auch Mandate. Diese umfassen Militärische Cyberaktivitäten; Bekämpfung von Cyberkriminalität; Nachrichtendienstliche Aktivitäten; Schutz Kritischer Infrastrukturen und Nationales Krisenmanagement; sowie Cyberdiplomatie und Internet Governance. Im Allgemeinen kann jedes dieser fünf Mandate von unterschiedlichen Ministerien abgedeckt werden. Drittens soll in einem abschließenden Teil Internet Governance, als eines der am wenigsten beachteten Mandate in diesem Zusammenhang, ausführlicher betrachtet werden." (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter Internet; virtual reality; network; security
Klassifikation Friedens- und Konfliktforschung, Sicherheitspolitik; interaktive, elektronische Medien
Methode deskriptive Studie
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2012
Erscheinungsort Wien
Seitenangabe 35 S.
Schriftenreihe Working Paper / Österreichisches Institut für Internationale Politik, 65
Status Veröffentlichungsversion
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top