Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Investigación, género y ética: una triada necesaria para el cambio

Forschung, Gender und Ethik: eine Triade als Ansatz für Veränderungen
Research, gender, and ethics: a necessary triad for change
[Zeitschriftenartikel]

Recio, Rosa Vazquez

fulltextDownloadVolltext herunterladen

(externe Quelle)

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0114-fqs1402104

Weitere Angaben:
Abstract "In diesem Beitrag wird eine reflexive Analyse darüber geleistet, in welcher Weise Gender-Perspektiven Sozialforschung beeinflussen. Es wird verdeutlicht, dass der sozialwissenschaftlichen Forschungspraxis in der Regel androzentrische und sexistische Positionen unterliegen. Dies hat negative Konsequenzen für Frauen, die in unterschiedlichen sozialwissenschaftlichen Feldern in die Produktion und Dissemination von Wissen involviert sind: Die herrschenden Praktiken behindern Frauen bei der Planung und Durchführung wissenschaftlicher Untersuchung und bei der Veröffentlichung der Forschungsergebnisse. Es handelt sich bei dem Gender-Bias um ein ethisches Problem mit erheblicher Bedeutung für die Sozialforschung. Ethik, die bei jeder Art von Forschungshandeln eine Rolle spielt, ist eng mit Entscheidungen im Forschungsprozess verknüpft, die wiederum durch den unterliegenden Bias gezeichnet sind. Insoweit spielt Ethik eine Schlüsselrolle in all jenen Prozessen, die auf Gender-sensitive Forschung und gegen die Diskriminierung von Frauen bzw. Ungleichheiten zwischen Männern und Frauen hinarbeiten." (Autorenreferat)

"Presented in this article is a reflexive analysis of how gender perspectives are included in social research. The research practices of the social sciences have been based on clearly androcentric and sexist reference patterns. This has a negative effect on female researchers engaged in the production and dissemination of knowledge in different fields of the social sciences: Dominant patterns and practices continue to keep women from the planning, production, and publishing of research. These gender biases are an ethical problem and, thus, play a key role in social research. Ethics, intrinsic to all inquiry behaviours, is connected to the decisions which, in turn, are marked by gender. In this sense ethics plays a key role in the processes aimed at promoting gender-sensitive research projects directed towards the elimination of gender discrimination and inequalities between women and men." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter gender; social science; research; androcentrism; gender-specific factors; equality
Klassifikation Frauen- und Geschlechterforschung; Wissenschaftssoziologie, Wissenschaftsforschung, Technikforschung, Techniksoziologie
Sprache Dokument Spanisch
Publikationsjahr 2014
Seitenangabe 20 S.
Zeitschriftentitel Forum Qualitative Sozialforschung / Forum: Qualitative Social Research, 15 (2014) 2
ISSN 1438-5627
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top